Schott Music

Aller au contenu principal »

Language
 
Panier (0 article)
Mon panier

Votre panier est vide.

Andy Middleton - Reinventing The World

Andy Middleton - Reinventing The World


Andy Middleton: saxophone / Sheila Cooper: saxophone / Kenny Wheeler: trumpet, flugelhorn / Nils Wogram: trombone / Darcy Hepner: clarinet, bass clarinet / Henry Hey: piano / John Hebert: bass / Owen Howard: drums


  • Édition: CD
  • Année: 2003
  • N° Réf.: INT 33102
14,99 €  *
TVA incl. Weight: 0.1 kg

- +
 
Description
Gelungene Klangsynthese von amerikanischem und europäischem Jazz: Auf "Reinventing the World" huldigen Andy Middleton mit Trompetenlegende Kenny Wheeler and Posaunenvirtuose Nils Wogram auf allerhöchstem Niveau dem akustischen Jazz.

Eine “eigenständige, stilistische Vision“ attestierte ihm das WOM Journal, „sorgsam inszenierte, romantische Kammermusik“ hörte GQ und dabei wurde stets betont, dass sich der junge, aus Pennsylvania stammende Tenorsaxophonist Andy Middleton, nicht hinter gewichtigen Sideman zu verstecken braucht. Waren das bei seinem Intuition Debüt 1999 mit „Nomad’s Notebook“ noch Gitarrist Ralph Towner und Bassist Dave Holland, bedeutet die jetzige Wahl von Kenny Wheeler und Nils Wogram schon eine deutliche Akzentverschiebung in Richtung subtiler Bläserarrangements.
Andy Middletons neues Album mit dem nicht gerade anspruchslosen Titel „Reinventing the World“ kreiert tatsächlich einen überaus eigenwilligen, lyrisch-filigranen, doch dabei keineswegs verzärtelten Gesamtklang, der Sogwirkung besitzt. Zusammen mit seinen langjährigen Mitspielern Henry Hey, Piano, John Hebert, Bass, Owen Howard, Schlagzeug sowie dem deutlich Akzente setzenden Darcy Hepner an der Klarinette entwirft der Saxophonist (mit tatkräftiger Unterstützung seiner Lebensgefährtin Sheila Cooper) lässig-souveräne Klangerzählwelten, die zwar im Neobop verankert sind, darin jedoch keineswegs verharren. Offen und durchdacht, zugleich spontan und gekonnt erscheinen seine Kompositionen und laden zu ständigem Wiederhören ein.
Détails
Contenu du texte: Ode To Ken Saro Wiwa
Les Beaux
Three Mile Island
Gaviotas
Federico
At The Foot Of The Hill
Naugahide
Untitled Bass Solo
Atlas Shrugged
X's For Eyes
Durée de la performance: 60'10"
Maison d'édition: Intuition
UPC: 750447331020
Gelungene Klangsynthese von amerikanischem und europäischem Jazz: Auf "Reinventing the World" huldigen Andy Middleton mit Trompetenlegende Kenny Wheeler and Posaunenvirtuose Nils Wogram auf allerhöchstem Niveau dem akustischen Jazz.

Eine “eigenständige, stilistische Vision“ attestierte ihm das WOM Journal, „sorgsam inszenierte, romantische Kammermusik“ hörte GQ und dabei wurde stets betont, dass sich der junge, aus Pennsylvania stammende Tenorsaxophonist Andy Middleton, nicht hinter gewichtigen Sideman zu verstecken braucht. Waren das bei seinem Intuition Debüt 1999 mit „Nomad’s Notebook“ noch Gitarrist Ralph Towner und Bassist Dave Holland, bedeutet die jetzige Wahl von Kenny Wheeler und Nils Wogram schon eine deutliche Akzentverschiebung in Richtung subtiler Bläserarrangements.
Andy Middletons neues Album mit dem nicht gerade anspruchslosen Titel „Reinventing the World“ kreiert tatsächlich einen überaus eigenwilligen, lyrisch-filigranen, doch dabei keineswegs verzärtelten Gesamtklang, der Sogwirkung besitzt. Zusammen mit seinen langjährigen Mitspielern Henry Hey, Piano, John Hebert, Bass, Owen Howard, Schlagzeug sowie dem deutlich Akzente setzenden Darcy Hepner an der Klarinette entwirft der Saxophonist (mit tatkräftiger Unterstützung seiner Lebensgefährtin Sheila Cooper) lässig-souveräne Klangerzählwelten, die zwar im Neobop verankert sind, darin jedoch keineswegs verharren. Offen und durchdacht, zugleich spontan und gekonnt erscheinen seine Kompositionen und laden zu ständigem Wiederhören ein.
Contenu du texte: Ode To Ken Saro Wiwa
Les Beaux
Three Mile Island
Gaviotas
Federico
At The Foot Of The Hill
Naugahide
Untitled Bass Solo
Atlas Shrugged
X's For Eyes
Durée de la performance: 60'10"
Maison d'édition: Intuition
UPC: 750447331020
Autres éditions