Schott Music

Aller au contenu principal »

Language
 
Panier (0 article)
Mon panier

Votre panier est vide.

Neues vom Tage

Neues vom Tage

Lustige Oper in drei Akten

Text von Marcellus Schiffer


  • Édition: matériel d'exécution
  • Langue : allemand
  • N° Réf.: LS 2268-01

Description
INHALT
Ein heftiger Streit führt das Ehepaar Laura und Eduard zum Entschluss, sich scheiden zu lassen. Herr und Frau M. lassen sich in den Streit mit der Folge hineinziehen, dass sie sich ebenfalls scheiden lassen wollen. Auf dem Standesamt treffen sie sich wieder: Herr und Frau M. sind glücklich geschieden, weil sie in der Gestalt des schönen Herrn Hermann vom Büro für Familienangelegenheiten GmbH einen Scheidungsgrund mieten konnten. Laura und Eduard mieten ihn ebenfalls und verabreden ein verfängliches Treffen von Laura und Herrn Hermann in einem Museum, bei dem Eduard sie überraschen soll.
 Beim Anblick der fingierten Liebesszene wird Eduard allerdings tatsächlich eifersüchtig, zerschlägt eine wertvolle Statue und wird als Vandale ins Gefängnis geworfen. Laura zieht in ein Hotel und nimmt ein Bad. Hermann, der sich in Laura verliebt hat, bedrängt sie dort.
Als Frau M., der Hermann gleichfalls seine Liebe gestanden hatte, hinzutritt, fühlt sie sich von den beiden hintergangen und ruft, um einen Skandal zu provozieren, das Hotelpersonal zusammen. Alle bis auf Frau M. beklagen die Peinlichkeit dieser Situation. Eduard erfährt im Gefängnis von dem Skandal, während Laura im Hotelzimmer die reißerischen Schlagzeilen über ihren Fall lesen muss. Nach seiner Entlassung stellt Eduard fest, dass er den Museumsschaden nicht bezahlen kann. Manager engagieren das Paar für Auftritte in Theatern und Varietees, bei denen sie als Skandalattraktion der Saison ihren „Fall“ nachspielen. Damit verdienen sie genug Geld, um alle Schulden bezahlen zu können, und wollen sich, wieder ausgesöhnt, ins Private zurückziehen. Doch die durch die Presse repräsentierte öffentliche Meinung zwingt sie dazu, als Abgestempelte ihren Fall als das „Neueste vom Tage“ immer weiter zu spielen.

KOMMENTAR
Hindemith und sein Librettist Marcellus Schiffer, der geistreichste und erfolgreichste Revue-Autor der Zeit, greifen die zwischen Kabarett und großer „Show“ angesiedelten Mittel der Berliner Zeitrevuen der späten 1920er Jahre auf und nutzen sie für die neue Form der Zeitoper. Sie gestalten diesen Operntyp jedoch als Satire auf die modernen gesellschaftlichen Verkehrsformen aus und bieten mit der ins moderne Milieu verlegten Handlung Zeitkritik ohne überheblichen, rechthaberischen Zynismus. Die Protagonisten verhalten sich „sachlich“, spielen Rollen und drücken sich indirektkonventionell aus. Und immer wenn sie aus der Rolle fallen und ein „Gefühl“ – Zorn, Eifersucht oder Liebe – hervorbricht, wirkt es peinlich-albern und führt in die Katastrophe. Alfred Einstein schrieb nach der Uraufführung: „Gleich die orchestrale Einleitung ist ein Präludium zu einem teuflischen Puppenspiel, mit einer eigentümlich schönen Holzbläser-Episode vor dem Schluss; das Interludium nach dem zweiten Bild brüllt verzweifelt in den Posaunen; alle Zwischenspiele besitzen die rhythmische Beschwingtheit, die Hindemiths Eigenstes ist. Aus einem tollen Fugato eines zwei- und vierhändigen Klaviers erwächst einmal eine ganze Duettszene heraus; alles ist geformt, manches – wie das kantatenhafte Finale im Hotelbad – sogar zu allzu starkem musikalischen Übergewicht geführt. Aber dieser Formalismus hat seinen dramatischen Sinn. Die Szene auf dem Standesamt hat etwas Traumhaftes, und dies Traumhafte steigert sich zum Zeitsymbolischen in dem Septett, da sechs Manager dem verzweifelten Helden ihre Propositionen machen: dieser Marsch in C-Dur ist der innere Höhepunkt des Dramas, hier schlägt das Buffoneske um ins Grandiose – dieser Augenblick wird bleiben als künstlerisches Abbild unserer Situation, unserer Amerikanisierung: Abbild und Kritik zugleich. Hier berührt sich das Zeitkunstwerk mit dem ‚Ewigkeitswerk’.“ (G. Sch.)
Détails
Année de composition: 1928 - 1929
Durée de la performance: 110' 0"
Maison d'édition: Schott Music
Uraufführung : 8. Juni 1929 Berlin, Krolloper (D) Berliner Festspiele 1929 · Dirigent: Otto Klemperer · Choreinstudierung: Karl Rankl · Inszenierung: Ernst Legal · Kostüme: Traugott Müller · Bühnenbild: Traugott Müller
instrumentation: 2 (beide auch Picc.) · 1 · Engl. Hr. · Es-Klar. · 1 · Bassklar. · Altsax. · 2 · Kfg. - 1 · 2 · 2 · 1 - S. (Xyl. · Glsp. · Trgl. · gr. Gong · Crot. / kl. Beck. · Beck. · Beckenpaar · Tomt. · kl. Tr. · gr. Tr. · 3 elektr. Klingeln) (4 Spieler) - Mand. · Banjo · Hfe. · Klav. (2hd.) · Klav. (4hd.) - Str. (6 · 0 · 4 · 4 · 4)
occupation: Laura · Sopran - Eduard · Bariton - Der schöne Herr Hermann · Tenor - Herr M. · Tenor - Frau M. · Mezzosopran - Hoteldirektor · Bass - Standesbeamter · Bass - Fremdenführer · Bass - Zimmermädchen · Sopran - Oberkellner · Tenor - Sechs Manager (2 Tenöre · 2 Baritone · 2 Bässe) - Chor
Représentations
2022-06-25 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-06-10 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-05-29 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-05-21 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-05-14 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-05-07 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus | Première soirée
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-05-23 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-05-16 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-05-08 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-23 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-21 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 18:00
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-17 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-12 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-05 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-03-30 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30 | Première soirée
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-30 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 19:30
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-24 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 19:30
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-20 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 18:00
Chef d'orchestre: Carlos Kalmar
Orchestre: Oregon Symphony
2018-05-14 | Portland, OR (Etats Unis d' Amérique), Arlene Schnitzer Concert Hall
Chef d'orchestre: Carlos Kalmar
Orchestre: Oregon Symphony
2018-05-13 | Portland, OR (Etats Unis d' Amérique), Arlene Schnitzer Concert Hall
Chef d'orchestre: Carlos Kalmar
Orchestre: Oregon Symphony
2018-05-12 | Portland, OR (Etats Unis d' Amérique), Arlene Schnitzer Concert Hall
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-10 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 18:00
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-06 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 18:00
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-04 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 19:30 | Première soirée
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-06-05 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-06-03 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-05-29 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-05-27 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-05-10 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-04-26 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-04-12 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-04-04 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-03-31 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-03-12 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-03-07 | Lüneburg (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-06-11 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-05-04 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-05-02 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-04-28 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:00 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-04-26 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-04-17 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-03-28 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-03-15 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-03-02 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr | Première soirée
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-17 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-15 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-12 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-09 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-07 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Thomas Rösner
Orchestre: Camerata de Bourgogne; Orchestre de Dijon
2009-12-20 | Dijon (France), Grand Théâtre
Chef d'orchestre: Thomas Rösner
Orchestre: Camerata de Bourgogne; Orchestre de Dijon
2009-12-19 | Dijon (France), Grand Théâtre
Chef d'orchestre: Thomas Rösner
Orchestre: Camerata de Bourgogne; Orchestre de Dijon
2009-12-17 | Dijon (France), Grand Théâtre
Chef d'orchestre: Thomas Rösner
Orchestre: Camerata de Bourgogne; Orchestre de Dijon
2009-12-15 | Dijon (France), Grand Théâtre | Première nationale
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-07-01 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-06-27 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-06-16 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-06-12 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-06-04 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-05-31 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr | Première soirée
Chef d'orchestre: Bruno Bartoletti
Orchestre: Orchestra Filarmonica Marchigiana
2008-01-29 | Ancona (Italie), Teatro delle Muse
Chef d'orchestre: Bruno Bartoletti
Orchestre: Orchestra Filarmonica Marchigiana
2008-01-27 | Ancona (Italie), Teatro delle Muse
Chef d'orchestre: Bruno Bartoletti
Orchestre: Orchestra Filarmonica Marchigiana
2008-01-25 | Ancona (Italie), Teatro delle Muse | Première nationale
Chef d'orchestre: Hiroaki Masuda
2007-07-07 | Nordhausen (Allemagne), Theater — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Hiroaki Masuda
2007-07-01 | Nordhausen (Allemagne), Theater — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Hiroaki Masuda
2007-06-24 | Nordhausen (Allemagne), Theater — 14.30 Uhr
Chef d'orchestre: Hiroaki Masuda
2007-06-22 | Nordhausen (Allemagne), Theater — 19.30 Uhr | Première soirée
Chef d'orchestre: Frank Cramer
2002-06-15 | Innsbruck (Autriche), Tiroler Landestheater | Première nationale
Chef d'orchestre: Stephan Tetzlaff
2002-06-01 | Bremerhaven (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Peter Leonard
2001-04-21 | Kaiserslautern (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Jeremy Hulin
2000-03-25 | Aachen (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Peter Leonard
2000-03-19 | Augsburg (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Manfred Mayrhofer
1996-12-06 | Köln (Allemagne), Bühnen der Stadt | Première soirée
Chef d'orchestre: Peter Stangel
1995-01-08 | Heidelberg (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Hanns-Martin Schneidt
1992-07-03 | Berlin (Allemagne), Deutsche Staatsoper | Première soirée
Chef d'orchestre: David de Villiers
1992-04-26 | Gießen (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Ljubomir Romansky
1948-01-29 | Wiesbaden (Allemagne), Hessisches Staatstheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Bruno Vondenhoff
1931-11-29 | Königsberg (Allemagne), Opernhaus | Première soirée
Chef d'orchestre: Joseph Rosenstock
1931-05-17 | Mannheim (Allemagne), Nationaltheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Hans Oppenheim
1930-10-01 | Breslau (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Karl Böhm
1930-06-22 | Frankfurt/Main (Allemagne), Oper — Gastspiel des Hessisches Landestheaters Darmstadt
Chef d'orchestre: Bruno Vondenhoff
1930-04-01 | Gera (Allemagne), Reußisches Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Johannes Schüler
1930-03-04 | Oldenburg (Allemagne), Landestheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Alfred Wolf
1930-02-14 | Chemnitz (Allemagne), Oper | Première soirée
Chef d'orchestre: Paul Frankenburger
1930-02-01 | Augsburg (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Bertil Wetzelsberger
1930-02-01 | Nürnberg (Allemagne), Neues Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Franz Rau
1929-12-01 | Krefeld (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Franz Jung
1929-11-29 | Erfurt (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Wilhelm Sieben
1929-11-14 | Dortmund (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Walter Beck
1929-10-13 | Magdeburg (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Karl Böhm
1929-09-11 | Darmstadt (Allemagne), Hessisches Landestheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Otto Klemperer
1929-06-08 | Berlin (Allemagne), Krolloper | Première mondiale
INHALT
Ein heftiger Streit führt das Ehepaar Laura und Eduard zum Entschluss, sich scheiden zu lassen. Herr und Frau M. lassen sich in den Streit mit der Folge hineinziehen, dass sie sich ebenfalls scheiden lassen wollen. Auf dem Standesamt treffen sie sich wieder: Herr und Frau M. sind glücklich geschieden, weil sie in der Gestalt des schönen Herrn Hermann vom Büro für Familienangelegenheiten GmbH einen Scheidungsgrund mieten konnten. Laura und Eduard mieten ihn ebenfalls und verabreden ein verfängliches Treffen von Laura und Herrn Hermann in einem Museum, bei dem Eduard sie überraschen soll.
 Beim Anblick der fingierten Liebesszene wird Eduard allerdings tatsächlich eifersüchtig, zerschlägt eine wertvolle Statue und wird als Vandale ins Gefängnis geworfen. Laura zieht in ein Hotel und nimmt ein Bad. Hermann, der sich in Laura verliebt hat, bedrängt sie dort.
Als Frau M., der Hermann gleichfalls seine Liebe gestanden hatte, hinzutritt, fühlt sie sich von den beiden hintergangen und ruft, um einen Skandal zu provozieren, das Hotelpersonal zusammen. Alle bis auf Frau M. beklagen die Peinlichkeit dieser Situation. Eduard erfährt im Gefängnis von dem Skandal, während Laura im Hotelzimmer die reißerischen Schlagzeilen über ihren Fall lesen muss. Nach seiner Entlassung stellt Eduard fest, dass er den Museumsschaden nicht bezahlen kann. Manager engagieren das Paar für Auftritte in Theatern und Varietees, bei denen sie als Skandalattraktion der Saison ihren „Fall“ nachspielen. Damit verdienen sie genug Geld, um alle Schulden bezahlen zu können, und wollen sich, wieder ausgesöhnt, ins Private zurückziehen. Doch die durch die Presse repräsentierte öffentliche Meinung zwingt sie dazu, als Abgestempelte ihren Fall als das „Neueste vom Tage“ immer weiter zu spielen.

KOMMENTAR
Hindemith und sein Librettist Marcellus Schiffer, der geistreichste und erfolgreichste Revue-Autor der Zeit, greifen die zwischen Kabarett und großer „Show“ angesiedelten Mittel der Berliner Zeitrevuen der späten 1920er Jahre auf und nutzen sie für die neue Form der Zeitoper. Sie gestalten diesen Operntyp jedoch als Satire auf die modernen gesellschaftlichen Verkehrsformen aus und bieten mit der ins moderne Milieu verlegten Handlung Zeitkritik ohne überheblichen, rechthaberischen Zynismus. Die Protagonisten verhalten sich „sachlich“, spielen Rollen und drücken sich indirektkonventionell aus. Und immer wenn sie aus der Rolle fallen und ein „Gefühl“ – Zorn, Eifersucht oder Liebe – hervorbricht, wirkt es peinlich-albern und führt in die Katastrophe. Alfred Einstein schrieb nach der Uraufführung: „Gleich die orchestrale Einleitung ist ein Präludium zu einem teuflischen Puppenspiel, mit einer eigentümlich schönen Holzbläser-Episode vor dem Schluss; das Interludium nach dem zweiten Bild brüllt verzweifelt in den Posaunen; alle Zwischenspiele besitzen die rhythmische Beschwingtheit, die Hindemiths Eigenstes ist. Aus einem tollen Fugato eines zwei- und vierhändigen Klaviers erwächst einmal eine ganze Duettszene heraus; alles ist geformt, manches – wie das kantatenhafte Finale im Hotelbad – sogar zu allzu starkem musikalischen Übergewicht geführt. Aber dieser Formalismus hat seinen dramatischen Sinn. Die Szene auf dem Standesamt hat etwas Traumhaftes, und dies Traumhafte steigert sich zum Zeitsymbolischen in dem Septett, da sechs Manager dem verzweifelten Helden ihre Propositionen machen: dieser Marsch in C-Dur ist der innere Höhepunkt des Dramas, hier schlägt das Buffoneske um ins Grandiose – dieser Augenblick wird bleiben als künstlerisches Abbild unserer Situation, unserer Amerikanisierung: Abbild und Kritik zugleich. Hier berührt sich das Zeitkunstwerk mit dem ‚Ewigkeitswerk’.“ (G. Sch.)
Année de composition: 1928 - 1929
Durée de la performance: 110' 0"
Maison d'édition: Schott Music
Uraufführung : 8. Juni 1929 Berlin, Krolloper (D) Berliner Festspiele 1929 · Dirigent: Otto Klemperer · Choreinstudierung: Karl Rankl · Inszenierung: Ernst Legal · Kostüme: Traugott Müller · Bühnenbild: Traugott Müller
instrumentation: 2 (beide auch Picc.) · 1 · Engl. Hr. · Es-Klar. · 1 · Bassklar. · Altsax. · 2 · Kfg. - 1 · 2 · 2 · 1 - S. (Xyl. · Glsp. · Trgl. · gr. Gong · Crot. / kl. Beck. · Beck. · Beckenpaar · Tomt. · kl. Tr. · gr. Tr. · 3 elektr. Klingeln) (4 Spieler) - Mand. · Banjo · Hfe. · Klav. (2hd.) · Klav. (4hd.) - Str. (6 · 0 · 4 · 4 · 4)
occupation: Laura · Sopran - Eduard · Bariton - Der schöne Herr Hermann · Tenor - Herr M. · Tenor - Frau M. · Mezzosopran - Hoteldirektor · Bass - Standesbeamter · Bass - Fremdenführer · Bass - Zimmermädchen · Sopran - Oberkellner · Tenor - Sechs Manager (2 Tenöre · 2 Baritone · 2 Bässe) - Chor
2022-06-25 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-06-10 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-05-29 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-05-21 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-05-14 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus
2022-05-07 | Gelsenkirchen (Allemagne), Musiktheater im Revier, großes Haus | Première soirée
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-05-23 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-05-16 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-05-08 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-23 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-21 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 18:00
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-17 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-12 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-04-05 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30
Chef d'orchestre: Johannes Braun
2019-03-30 | Coburg (Allemagne), Landestheater — 19:30 | Première soirée
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-30 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 19:30
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-24 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 19:30
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-20 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 18:00
Chef d'orchestre: Carlos Kalmar
Orchestre: Oregon Symphony
2018-05-14 | Portland, OR (Etats Unis d' Amérique), Arlene Schnitzer Concert Hall
Chef d'orchestre: Carlos Kalmar
Orchestre: Oregon Symphony
2018-05-13 | Portland, OR (Etats Unis d' Amérique), Arlene Schnitzer Concert Hall
Chef d'orchestre: Carlos Kalmar
Orchestre: Oregon Symphony
2018-05-12 | Portland, OR (Etats Unis d' Amérique), Arlene Schnitzer Concert Hall
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-10 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 18:00
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-06 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 18:00
Chef d'orchestre: Gregor Rot
2018-05-04 | Schwerin (Allemagne), Mecklenburgisches Staatstheater — 19:30 | Première soirée
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-06-05 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-06-03 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-05-29 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-05-27 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-05-10 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-04-26 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-04-12 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-04-04 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-03-31 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-03-12 | Lüneburg (Allemagne), Theater
Chef d'orchestre: Thomas Dorsch
2015-03-07 | Lüneburg (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-06-11 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-05-04 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-05-02 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-04-28 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:00 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-04-26 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-04-17 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-03-28 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-03-15 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr
Chef d'orchestre: Hendrik Vestmann
2013-03-02 | Münster (Allemagne), Theater, Großes Haus — 19:30 Uhr | Première soirée
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-17 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-15 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-12 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-09 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater
Chef d'orchestre: Michael Klubertanz
Orchestre: Kammerorchester aus Studierenden der Opernschule Stuttgart
2013-02-07 | Stuttgart (Allemagne), Wilhelma Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Thomas Rösner
Orchestre: Camerata de Bourgogne; Orchestre de Dijon
2009-12-20 | Dijon (France), Grand Théâtre
Chef d'orchestre: Thomas Rösner
Orchestre: Camerata de Bourgogne; Orchestre de Dijon
2009-12-19 | Dijon (France), Grand Théâtre
Chef d'orchestre: Thomas Rösner
Orchestre: Camerata de Bourgogne; Orchestre de Dijon
2009-12-17 | Dijon (France), Grand Théâtre
Chef d'orchestre: Thomas Rösner
Orchestre: Camerata de Bourgogne; Orchestre de Dijon
2009-12-15 | Dijon (France), Grand Théâtre | Première nationale
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-07-01 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-06-27 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-06-16 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-06-12 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-06-04 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Marc Reibel
2008-05-31 | Linz (Autriche), Landestheater, Großes Haus — 19.30 Uhr | Première soirée
Chef d'orchestre: Bruno Bartoletti
Orchestre: Orchestra Filarmonica Marchigiana
2008-01-29 | Ancona (Italie), Teatro delle Muse
Chef d'orchestre: Bruno Bartoletti
Orchestre: Orchestra Filarmonica Marchigiana
2008-01-27 | Ancona (Italie), Teatro delle Muse
Chef d'orchestre: Bruno Bartoletti
Orchestre: Orchestra Filarmonica Marchigiana
2008-01-25 | Ancona (Italie), Teatro delle Muse | Première nationale
Chef d'orchestre: Hiroaki Masuda
2007-07-07 | Nordhausen (Allemagne), Theater — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Hiroaki Masuda
2007-07-01 | Nordhausen (Allemagne), Theater — 19.30 Uhr
Chef d'orchestre: Hiroaki Masuda
2007-06-24 | Nordhausen (Allemagne), Theater — 14.30 Uhr
Chef d'orchestre: Hiroaki Masuda
2007-06-22 | Nordhausen (Allemagne), Theater — 19.30 Uhr | Première soirée
Chef d'orchestre: Frank Cramer
2002-06-15 | Innsbruck (Autriche), Tiroler Landestheater | Première nationale
Chef d'orchestre: Stephan Tetzlaff
2002-06-01 | Bremerhaven (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Peter Leonard
2001-04-21 | Kaiserslautern (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Jeremy Hulin
2000-03-25 | Aachen (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Peter Leonard
2000-03-19 | Augsburg (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Manfred Mayrhofer
1996-12-06 | Köln (Allemagne), Bühnen der Stadt | Première soirée
Chef d'orchestre: Peter Stangel
1995-01-08 | Heidelberg (Allemagne), Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Hanns-Martin Schneidt
1992-07-03 | Berlin (Allemagne), Deutsche Staatsoper | Première soirée
Chef d'orchestre: David de Villiers
1992-04-26 | Gießen (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Ljubomir Romansky
1948-01-29 | Wiesbaden (Allemagne), Hessisches Staatstheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Bruno Vondenhoff
1931-11-29 | Königsberg (Allemagne), Opernhaus | Première soirée
Chef d'orchestre: Joseph Rosenstock
1931-05-17 | Mannheim (Allemagne), Nationaltheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Hans Oppenheim
1930-10-01 | Breslau (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Karl Böhm
1930-06-22 | Frankfurt/Main (Allemagne), Oper — Gastspiel des Hessisches Landestheaters Darmstadt
Chef d'orchestre: Bruno Vondenhoff
1930-04-01 | Gera (Allemagne), Reußisches Theater | Première soirée
Chef d'orchestre: Johannes Schüler
1930-03-04 | Oldenburg (Allemagne), Landestheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Alfred Wolf
1930-02-14 | Chemnitz (Allemagne), Oper | Première soirée
Chef d'orchestre: Paul Frankenburger
1930-02-01 | Augsburg (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Bertil Wetzelsberger
1930-02-01 | Nürnberg (Allemagne), Neues Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Franz Rau
1929-12-01 | Krefeld (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Franz Jung
1929-11-29 | Erfurt (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Wilhelm Sieben
1929-11-14 | Dortmund (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Walter Beck
1929-10-13 | Magdeburg (Allemagne), Stadttheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Karl Böhm
1929-09-11 | Darmstadt (Allemagne), Hessisches Landestheater | Première soirée
Chef d'orchestre: Otto Klemperer
1929-06-08 | Berlin (Allemagne), Krolloper | Première mondiale
Autres éditions