Schott Music

Aller au contenu principal »

Language
 
Panier (0 article)
Mon panier

Votre panier est vide.

Sonate A-Dur

Sonate A-Dur


  • Clé : la majeur
  • Instrumentation: 5 instruments à vent et contrebasse ad lib.
  • Édition: Partition et parties, Klarinette in A, Horn in F
44,00 €  *
TVA incl. Weight: 0.29 kg

- +
 
Description
Um das Repertoire der Bläserquintette mit Musik des ausgehenden 18. Jahrhunderts zu bereichern und zu einer qualitätsvollen Ergänzung gegenüber der frühklassischen Meterware beizutragen hat H. Breuer von vier Klaviersonaten Mozarts Versionen für Bläserquintett (mit Kontrabass ad lib.) geschaffen. Zur Realisierung einer dramaturgisch stimmigen Programmgestaltung hat er die Klaviersonaten paarweise zu einander passend ausgewählt: Die beiden Schwestersonaten a-Moll (KV 310) und A-Dur (KV 331) – letztere mit dem berühmten „alla turca-Finale“ (bei dem der Kontrabassspezialeffekt des „col legno“ sehr wirkungsvoll eingesetzt werden konnte) – und die beiden Sonaten der B-Tonarten Es-Dur (KV282) und die späte B-Dur (KV 570). Die Sonaten in Es-Dur und A-Dur verbindet wiederum der Einschub eines Menuettsatzes; der sich besonders bei den Harmoniemusiken dieser Zeit einer großen Beliebtheit erfreute. (Es handelt sich übrigens um die einzigen Klaviersonaten Mozarts, die als Mittelsatz ein Menuett aufweisen).
Détails
Catalogue des œuvres: KV 331
Clé : la majeur
Difficulté: avancé
ISMN: 979-0-2211-2116-5
Maison d'édition: Simrock / Benjamin (Elite Edition)
Nombre de pages: 56
Reliure: Dos agrafé
Séries: Edition Berliner Bach Akademie
UPC: 884088164836
Um das Repertoire der Bläserquintette mit Musik des ausgehenden 18. Jahrhunderts zu bereichern und zu einer qualitätsvollen Ergänzung gegenüber der frühklassischen Meterware beizutragen hat H. Breuer von vier Klaviersonaten Mozarts Versionen für Bläserquintett (mit Kontrabass ad lib.) geschaffen. Zur Realisierung einer dramaturgisch stimmigen Programmgestaltung hat er die Klaviersonaten paarweise zu einander passend ausgewählt: Die beiden Schwestersonaten a-Moll (KV 310) und A-Dur (KV 331) – letztere mit dem berühmten „alla turca-Finale“ (bei dem der Kontrabassspezialeffekt des „col legno“ sehr wirkungsvoll eingesetzt werden konnte) – und die beiden Sonaten der B-Tonarten Es-Dur (KV282) und die späte B-Dur (KV 570). Die Sonaten in Es-Dur und A-Dur verbindet wiederum der Einschub eines Menuettsatzes; der sich besonders bei den Harmoniemusiken dieser Zeit einer großen Beliebtheit erfreute. (Es handelt sich übrigens um die einzigen Klaviersonaten Mozarts, die als Mittelsatz ein Menuett aufweisen).
Catalogue des œuvres: KV 331
Clé : la majeur
Difficulté: avancé
ISMN: 979-0-2211-2116-5
Maison d'édition: Simrock / Benjamin (Elite Edition)
Nombre de pages: 56
Reliure: Dos agrafé
Séries: Edition Berliner Bach Akademie
UPC: 884088164836